Startseite  ▪
Impressum  ▪
Sie befinden sich hier:  > Unsere Höhepunkte/ Aktivitäten  > Schuljahr 2018/19 

Unser Kinderfest am 14.06.19

Am Freitag fand unser Kinderfest statt. Es gab viele verschiedene Stationen zum Ausprobieren, Basteln und Entdecken. Auch im Mehrkampf konnten sich die Kinder auf dem Sportplatz versuchen.

Ein großes Dankeschön an alle helfenden Eltern, die Polizei, die Feuerwehr und an die Firma Dussmann, die für das leibliche Wohl gesorgt hat.

Unser 21. Fest der jungen Künstler

Am Mittwoch dem 10. April jährte sich unser Fest der jungen Künstler zum 21. Mal. In unserer vollen Turnhalle konnten viele Auftritte zu Musik, Tanz und Akrobatik bestaunt werden. Eröffnet haben das Fest 2 Mädchen aus der 2a mit ihrem Tanz zu den verliebten Zahlen. Frizzi und Pia aus der 2d haben einen Regenbogentanz vorgeführt. Toll klang auch das Keyboard- und Geigenstück von Rosalie und Mika der 2e. Besonders verzaubert hat uns Kyra aus der 2b mit ihren Ball-Becher-Zaubertrick. Wie hat sie das nur gemacht? Hedda und Helena der 3a haben einen akrobatischen Tanz für uns vorgeführt. Die Stimmung war besonders gut als Lilly, Liselotte und Amelie der 3b ihren Cheerleadertanz zeigten. Larissa, Marlene und Emily aus der 4c zeigten einen tollen akrobatischen Tanz und auch Lisa und Lisa-Marie der 4a haben uns mit ihren schweren akrobatischen Kunststücken beeindruckt. Anastasia (4a), Hanna (4a), Lia (4b) und Robin (4b) haben uns prima durch das Programm geführt. Alles wäre nicht möglich gewesen, ohne die Hilfe von Frau Penquitt, Frau Schüttler, Frau Rothe und Herrn Kern.

ein Bericht von Emilie, Luzie und Friederike der 2c (mit Hilfe von Frau Sanftleben)

Unser alljährlicher Frühjahrsputz

Gemeinsam mit vielen fleißigen Eltern, Kindern, Lehrern und Horterziehern haben wir auch in diesem Jahr wieder unseren Schulhof, den Schulgarten und das Schulhaus aus dem Winterschlaf erweckt und verschönert.

Vielen Dank an die fleißigen großen und kleinen Helfer sowie ein großes Dankeschön an unseren Förderverein, der uns den Sonnenschutz für das grünes Klassenzimmer ermöglicht hat!

 

 

 

Nach oben

Unsere Mathe-Asse

Auch in diesem Jahr konnten alle mathebegeisterten Schüler der 1. und 2. Klasse ihr Können wieder unter Beweis stellen. Im klassenübergreifenden Vorentscheid wurden die besten Rechner und Knobler ermittelt. Diese stellten sich dann der zweiten Stufe der Matheolympiade.

Die Matheolympiade (von Karl, Klasse 2b)

Dieses Jahr fand eine Matheolympiade statt. Ich schaffte es in die zweite Runde. Zwei Aufgaben waren ziemlich schwer und ich musste angestrengt nachdenken. Einige Tage später trafen sich alle zweiten Klassen im Foyer. Dort gab Frau Eisemuth die ersten drei Plätze bekannt. Den dritten Platz belegte Juri. Auf den zweiten Platz schaffte es Pia. Und dann wurde der erste Platz verkündet. Ich war sehr stolz als mein Name genannte wurde. Wir bekamen eine Medaille und eine Urkunde und alle Schüler haben geklatscht.

Ethik-Projekt Klasse 2 "Brücken bauen" - Umgang mit Behinderungen

Projekt „Brücken bauen“

Das Projekt war gut. Christian hat mit uns sehr viele Spiele gespielt: Gebärdensprache und Rollstuhlfahren im Wechsel, dann hat ein Banknachbar dem anderen Banknachbar die Augen zu gehalten. Das nächste Spiel war immer zwei Kinder in einer Gruppe. Erst der eine, dann der andere. Der eine die Treppe hoch, der andere die Treppe runter. Das waren alle Spiele, die Christian mit uns gespielt hat. Wir haben mit Punkten gespielt, am Ende stand es Gleichstand. Christian konnte nicht richtig reden und nicht richtig gehen, aber er war auf jeden Fall sehr nett und lustig drauf!

Moritz ( Klasse 2d)

 

Es war ein Mann, er hieß Christian. Ich fand ihn toll und es war eine schöne Zeit mit ihm. Wir durften Rollstuhl fahren, aus dem Becher trinken, dann mussten Frau Frank und Frau Thiele blind und mit einer Klammer auf der Nase erraten, was es für ein Obst ist und welche Farbe dieses Obst hat und blind die Treppe hoch und runter laufen. Er hat viel über sich erzählt und es hat mir viel Spaß gemacht.

Hailie (2d)

Theaterstück "Hau ab" - Prävention vor sexuellem Missbrauch

Theaterstück „Hau ab!“

Das Theaterstück war am 5.3.19 im Musikzimmer. Es ging um Sexuelle Gewalt. Tipp: Höre immer auf dein inneres Gefühl! Wichtig sind die Punkte: 1. Abstand 2. Hau ab 3. Nix wie weg 4. Hilfe holen 5. Lieblingsmensch. Wir durften auch mitmachen. Ich war eine Hausbewohnerin und eine andere war ein Mädchen. Sie wurde gefragt, wie ihr Name ist. Sie ist dann zu mir gekommen. Die Nummer gegen Kummer ist: 116111

Sinem Hartmann (Klasse 2d)

 

Am 5.3.19 fand das Theaterstück „Hau ab!“ statt. Das spannende am Stück war, wie die Schauspieler das mit dem fremden Mann, der die Frau ins Auto ziehen wollte, gemacht haben. Auch spannend war, als die Frau die wichtigsten Sachen für so einen Vorfall erklärt hat. Das war: 1. Abstand halten 2. „Hau ab!“ rufen 3. Nix wie weg 4. Hilfe holen 5. Lieblingsmensch und die Nummer gegen Kummer: 116111. Cool war, dass man im Theaterstück mitspielen konnte. Auch ich habe eine Rolle gespielt, der Schauspieler hat den fremden Mann gespielt. Das war das tollste am ganzen Stück!

Moritz Krainz (Klasse 2d)

Unser Besuch an der 56.Oberschule

Die Klassen 4a, 4b, 4c und 4d haben am Dienstag, dem 17. Januar 2019, die 56. Oberschule besucht. Zuerst versammelten sich alle in der Aula. Anschließend wurden wir von Herrn Starke, dem Schulleiter, nach Geburtsmonaten in Gruppen aufgeteilt. Als nächstes besuchten wir 5 verschiedene Stationen. Wir waren in der Oase, das ist eine Bibliothek zum Ausruhen, Lesen und Arbeiten am PC, im Clubraum, dem einzigen Raum, in dem man das Handy benutzen darf, im Computerkabinett und im Schülercafé. Bei den Schulsozialarbeiterinnen waren wir ebenfalls. Dann haben wir auch noch über die 56. Oberschule einen Quiz gemacht. Wir fanden schön, dass es ein paar Aquarien im Schulhaus gibt. Uns hat sehr gefallen, dass uns Schüler aus der 9. Hauptschulklasse viele Räume gezeigt haben.

Klasse 4a im Namen aller 4. Klassen

Weihnachtstheater

In den letzten zwei Wochen vor den Weihnachtsferien stand für jede Klasse der 120. Grundschule an einem Tag „Theater“ auf dem Stundenplan. Gleich nach einem gemeinsamen Frühstück ging es mit der Straßenbahn zum Theater der Jungen Welt, um dort das Theaterstück „Nicobobinus oder Die verwegene Reise ins ferne Land der Drachen“ anzuschauen. Gespannt warteten alle, bis es in den Saal ging und das Stück begann. Zu sehen waren die besten Freunde Nicobobinus und Rosi, welche in große Schwierigkeiten geraten waren. Nur Drachen konnten ihnen helfen und so begaben sich die beiden auf die Reise ins Drachenland. Dabei mussten Rosi und Nicobobinus viele Abenteuer bestehen, die unsere Kinder mit Spannung verfolgten. Auch wenn manche Stellen im Stück für einige SchülerInnen gruselig waren, gefiel den meisten die Geschichte sehr. Und so freuen sich alle auf ein nächstes Mal im Theater der Jungen Welt.

Klasse 1d

 

Unser Theaterbesuch vor Weihnachten

Vor Weihnachten sind alle 2. Klassen gemeinsam zum Theater der jungen Welt gefahren. Dort haben wir Nicobobinus oder Die verwegene Reise ins ferne Land der Drachen gesehen. Es war ein spannendes Stück. Vor allem die Drachen waren interessant. Die goldene Frau, die Drachentöter, der Apfeldieb, die Piraten und natürlich Nicobobinus Freundin Rosi spielten auch in dem Stück mit. Am besten hat uns das Drachenlied gefallen. Auf dem Rückweg zur Schule haben wir es noch immer gesungen: „Als Drache zu leben, oh welche Lust. Mit Tatzen zu kratzen, oh ein Genuss.“

Die Klasse 2a

Weihnachtsliedersingen vor der Schule

Ab dem 03.12.2018 trafen sich Schüler, Eltern, Lehrer und Erzieher täglich 7.15 Uhr vor der Schule zum Weihnachtsliedersingen und Adventskalendertürchen öffnen. Erstmals boten zwei Klassen pro Tag ein Weihnachtslied dar und zeigten, was sie im Musikunterricht gelernt haben. Neben Klassikern, wie Guten Abend, Schön Abend; Kling, Glöckchen und Alle Jahre wieder wurde auch der Weihnachtsrap Du bist der Weihnachtsmann präsentiert. Die Schüler hatten viel Freude ihr Können zum Besten zu geben und die große Anzahl an Zuhörern würdigte die tollen Auftritte.

Klasse 1c

Singt euch ein - Weihnachtskonzert

Mein Gewandhausbesuch

Am Dienstag, dem 11. Dezember, fuhren wir gemeinsam mit allen 3. Klassen zum Gewandhaus, um das „Singt euch ein – Weihnachtskonzert“ zu besuchen. Dort waren ganz viele Kinder aus verschiedenen Schulen und auf der Bühne standen Erwachsene, die alles vorführten. Unsere Gesangslehrerin Frau Aichert war auch dabei. Zuerst machten wir eine Stimmenerwärmung und dann sangen wir unsere gelernten Lieder. Ein Lehrer machte sogar Beatboxen und das fand ich total gut. Mein Lieblingslied war „Maria durch ein Dornwald ging“. Es machte mir großen Spaß und ich würde mich freuen, wenn wir noch einmal hingehen.

Lilly W. (Klasse 3b)

 

Im Gewandhaus

Im Gewandhaus war es sehr schön. Ich wünsche mir, dass jedes Jahr die dritten Klassen ins Gewandhaus gehen können. Es war toll, dass uns Kinder auf Instrumenten begleitet haben. Und es war schön, dass wir tolle Weihnachtslieder gesungen haben. Lehrer und Kinder waren sehr begeistert von der Aufführung.

Amelie (Klasse 3b)

Unser grünes Klassenzimmer steht!

Vielen Dank an unseren Förderverein, der uns ein neues grünes Klassenzimmer gekauft hat. Ebenso vielen Dank an die fleißigen Vatis, die uns beim Aufbauen geholfen haben.